Kategorie: hypnosystemisch

Hypnosystemische Therapie ist ein psychotherapeutisches Modell, das Methoden ericksonscher Hypnotherapie in systemische Therapieansätze integriert. Die Grundidee dazu ist, dass beide Therapieansätze von dem nahezu gleichen Verständnis ausgehen, wie Veränderung im Patienten geschieht.

Luhmanns Objektivität

Dieses Objektivitätsprinzip (bei Luhmann) lautet: „Die Eigenschaften des Beobachters dürfen nicht in die Beschreibung des Beobachteten eingehen“ (Foerster 1993b: 63). Dies ist allerdings für Foerster ein Ding der Unmöglichkeit, denn „wenn die Eigenschaften des Beobachters, nämlich die Eigenschaften des Beobachtens und Beschreibens, ausgeschlossen werden, bleibt nichts mehr übrig, weder die Beobachtung noch die Beschreibung“ (ebd.:weiter lesen


Realität? Was soll das denn sein?

Realität gibt es nicht − und schon gar nicht eine einzige. Sie glauben dennoch, Sie könnten so etwas wie Realität erfassen? Nur zu, der Glaube daran kann mitunter recht nützlich sein. Denn Glaubenssätze strukturieren unsere Weltbilder – wir wollen ja schließlich nicht nur verwirrt „durch die Gegend laufen“. Trotzdem bleibt die Vorstellung von einer singulären Realität naiv, wenn nicht gar blödsinnig.weiter lesen